Morgendämmerung im Regen-oder das Schweben im Glück             


Mit Texten von Hans Christian Andersen und Konstantin Paustowsky

Eine Lese-Collage aus dem Koffer
Über das Suchen und sich finden lassen
über das Glück, die Stille und den Augenblick                                                                                                                                             
Eine Frau
ein Zimmer
einige Bücher
viele Fragen:
Was...wann...wie ist das Glück?
Wo und wie viel ist davon zu haben?
Was würde ich alles für mein Glück tun?
Viel, wenig oder alles?
Und was rät mir die Glücksliteratur dazu?
Und woher nehme ich den Mut mein Leben zu wagen?

Eine russische Liebesgeschichte und das Märchen von der kleinen
Meerjungfrau werden miteinander verwoben, die Figuren wandern aus
gucken voneinander ab,verschlingen sich ineinander, und neue Fragen entstehen:
Was haben der Major Kusjmin und die kleine Meerjungfrau gemeinsam?
Wie hoch kriminell ist die Liebe?
Wie verrückt muss die kleine Meerjungfrau sein, um unwiderruflich
einen Pakt mit der Meerhexe einzugehen, der ihr das Schönste nimmt-
aber wird sie auch die ersehnte Liebe gewinnen?
Major Kusjmin übernimmt die Übergabe eines Briefes -
ohne zu ahnen wo er landet, begegnet er einer jungen Frau,
die auf den denkwürdigsten Tag wartet.
Was wird er tun?
Was, wenn die Sehnsucht einen treibt und alle Elemente sich dagegen stellen?
Wie eine Dieben schleicht sich die kleine Meerjungfrau in eine fremde Welt und hegt,
wie Kusjmin den Wunsch sich in einen Lebenslauf einschalten zu können.
Ist unser Mut uns auf den Weg zu machen schon unser Glück?

Findet die Liebe nur im andern Erfüllung- oder erfüllt sie sich
allein dadurch, dass wir von Liebe erfüllt sind?
Oder landen wir dann im Teich unserer Einbildungen?
Aber die Phantasie, die Träume sind doch das Schönste was es gibt -
im eigenem Zimmer Held und Heldin gleichseitig zu sein!


Eine gute Stunde Szenische Lesung um allen Fragen nach zu spühren,
soll eine Anregung sein über das ständige Passieren des Glücks
nachzudenken- vielleicht um etwas davon festzuhalten!

Da bisher immer der Wunsch bestand nach der Lesung noch zusammen zu bleiben,                                                                                      wäre es sinnvoll die Eintrittskarte mit einem Getränkebon zu verbinden und sommerliche                                                                                     Cocktails anzubieten mit den Namen wie  "Eine-Sommer-Liebe"    "Faule Stiege"    "Morgengrauen"                                                                                                                                              "Kühle Meerjungrau"   "Unter Wasser"   "Heiße Spur"

Mein Ein-Frauen-Zimmer-Hör-Spiel paßt sehr gut in Räume mit Cafe-Theater Charakter oder draußen im überdachten Gartenbereich,             in Galerien, Bücherläden, ins Foyer und im Theater auf der Bühnenkante gespielt mit direktem Kontakt zum Zuschauer.                               Was ich brauche: ein Tisch, ein Stuhl, zwei Scheinwerfer. Pressematerial sende ich zu.




                                 .....wenn eine Sommer-Liebe unter Wasser spazieren geht....